Funktionsstörungen CMD


Funktionsstörungen des Kausystems

Unser Kausystem besteht aus weit mehr als nur Zähnen. Deshalb sind die Zähne und die Mundhöhle nicht der alleinige Bereich, auf den wir als die Zahnärzte der Praxis Zahngesundheit im Baronhaus konzentrieren. Wir blicken tiefer, denn zum Kauen braucht es mehr. Denn damit der Mensch kauen kann, benötigt er ein sehr komplexes und perfekt aufeinander abgestimmtes System. Dieses besteht aus Zähnen, dem Ober- und Unterkiefer, der dazugehörigen Muskulatur und den Kiefergelenken, welche eine äußerst wichtige Rolle spielen. Da die Nahrungsaufnahme überlebenswichtig ist, versucht die Kaumuskukatur die Zähne in höchster Präzision und in der optimalen Position aufeinanderzustellen.


Wodurch entstehen Beschwerden?

Zahnlücken, Zahnfehlstellungen oder schlecht passender Zahnersatz verhindern die optimalen Bissverhältnisse. Dies führt zu Verspannungen sowie zu Ungleichgewicht und Überlastung der Kiefergelenke. Es reichen bereits minimale Abweichungen und die Kaumuskulatur muss ausgleichen. Das wiederum führt zur Schiefstellung der Halswirbelsäule und setzt sich weiter abwärts fort. Das System ist nicht mehr in Balance. Es entstehen Dysbalancen und in der der Folge Fehlfunktionen. Aufgrund der hohen Kräfte, die hier wirken, kann es zu nachhaltigen Schäden an den beteiligten Strukturen und zu weitreichen Beschwerden beim Menschen führen.

Stress als Ursache für Funktionsstörungen

Die Ursache für eine schmerzhafte Funktionsstörung der Kiefergelenke liegt häufig nicht im Bereich der Zähne, sondern ist psychisch bedingt. Stress, Angststörungen und Depression können Symptome einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) nicht nur beeinflussen, sondern auch verursachen. Stress, ausgelöst durch andauernde psychische Anspannung – beispielsweise durch berufliche oder familiäre Faktoren –, gilt seit längerem als Ursache für nächtliches Zähneknirschen oder Zähnepressen. Das belegen auch aktuelle wissenschaftliche Studien.

Funktionsanalyse bei Beschwerden

Die Abkürzung CMD steht für craniomandibuläre Dysfunktion und bedeutet –salopp formuliert – dass „etwas mit dem Kiefergelenk nicht stimmt". Folgenden Beschwerden und Symptome können alleine oder kombiniert bei Patienten mit einer CMD auftreten und zum Teil zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen:
  • Zähneknirschen und Zähnepressen
  • Gesichtsasymmetrien
  • Eingeschränkte Kieferöffnung
  • Knacken oder Reiben der Kiefergelenke beim Öffnen oder Schließen des Mundes
  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Schluckbeschwerden
  • Ohrenschmerzen
  • Ausstrahlende Schmerzen in Zähnen, Mund, Gesicht, Kopf, Nacken, Schulter, Rücken
  • Hals-Wirbelsäulen-Schulterprobleme

Aufbissschienen bei CMD

Liegt eine cranio-mandibuläre Dysfunktion (CMD) vor, können wir – nach genauer Funktionsanalyse (FAL) und basierend auf unserem speziellen Fragebogen – gemeinsam mit erfahrenen Osteopathen oder Physiotherapeuten fachübergreifend ein Therapiekonzept entwickeln. Dabei geht es darum, Ihr Kausystem wieder in eine optimale Position zu bringen. Sogenannte Aufbissschienen helfen uns, im ersten Schritt das gestörte Gleichgewicht zwischen Zähnen, Muskeln und Kiefergelenk zu harmonisieren. Durch die exakte Gestaltung der Aufbissschiene verteilen sich alle wirkenden Kräfte neu und entlasten das Kiefergelenk. Wir zeigen Ihnen auch Übungen für Ihre Kiefergelenke, die Sie zu Hause durchführen können und die zu einer weiteren Entlastung führen.

Funktionsanalyse bei Zahnersatz

Vor diesem Hintergrund ist es nur konsequent, dass wir bei der Gestaltung von Zahnersatz ein besonderes Augenmerk auf die Funktionsanalyse richten. Schön allein reicht bei Weitem nicht. Die Funktion muss ebenfalls höchsten Ansprüchen gerecht werden. Eine sorgfältige Funktionsanalyse liefert uns präzise Angaben über Ihre Kieferverhältnisse. Auf dieser Grundlage passen wir den Zahnersatz in idealer Weise in Ihr Kausystem einpassen.

Sie haben Beschwerden, die auf eine CMD hindeuten?
Dann lassen Sie sich von uns aufmerksam und umfassend beraten.
Unter +49(0)8671 20078 erhalten Sie einen passenden Termin.